Schulbrunnen

Trinkwasser ist das am besten überwachte Lebensmittel in Deutschland. Dass dieses auch von allen Menschen so wahrgenommen und verwendet wird, dafür wirbt der Wasserbeschaffungsverband Harburg (WBV) seit Jahren. Der WBV möchte nun für die Schulkinder ein zusätzliches gesundes Trinkangebot schaffen, damit die Schüler/-innen an dieses besondere Gut aus der Leitung herangeführt werden.

In Zusammenarbeit mit den Schulträgern, den Schulleitungen und dem Gesundheitsamt des Landkreises Harburg bietet der WBV den Grundschulen im Versorgungsgebiet den Einbau von Trinkbrunnen an.

Der WBV will bei den Kindern für einen sorgsamen Umgang mit der Ressource Wasser werben. Neben dem Wassererlebnispfad auf dem Museumsgelände am Kiekeberg ist dieses das zweite Projekt, welches die Bildung des Wasserbewusstseins fördert. Gerade an Schulen ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr mit Trinkwasser wichtig für eine gute Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Dieses gilt besonders an warmen Sommertagen und bei sportlicher Betätigung.

Am 16. April 2012 war es endlich soweit. Der erste Trinkbrunnen wurde in der Grundschule Maschen in der Gemeinde Seevetal installiert und vom Verbandsvorsteher Bodo Rick an den Schulleiter der Grundschule Rolf Andrè übergeben.

Wie Herr André berichtet, bilden sich in den Pausen bereits längere Schlagen von Kindern, die sich kostenlos am Brunnen ihre gesunde Ration Trinkwasser abholen wollen. Schulleitung und Schüler sind begeistert von diesem Engagement des WBV.

Für die Hygiene sorgen die Reinigungskräfte und der Hausmeister.

Link zur Grundschule Maschen: http://www.gs-maschen.de

Weitere Trinkbrunnen wurden in der Zwischenzeit in den Schulen in Tostedt, Meckelfeld, Hittfeld, Garstedt, Ramelsloh, Bendestorf und Steinbeck installiert.